Teilnehmerstimmen...

Hier das Feedback von Michaela, Juli 2017:

Mai 2018:

Hallo Harald,
und hier nochmal eine persönliche Nachricht von mir:
Ich wollte mich schon längst für Dein tolles Seminar bei dir bedanken. Mir hat es viel gebracht, auch wenn ich immer noch ein bisschen Schwierigkeiten habe, in der Freizeit von der Arbeit abzuschalten.
Am Schönsten ist es, wenn ich meinen Mitkursteilnehmern im Haus begegne. Wir begrüßen uns immer noch mit Namaste und einer kleinen Verbeugung und müssen jedes Mal wieder grinsen oder lachen.

Dein Seminar ist ja eher dazu gedacht dem Burn-out vorzubeugen. Aber ich kann dir sagen, dass es auch hilft wieder aus dem Burn-out-Loch herauszukrabbeln. Mir hat das Seminar sehr viel gebracht und dafür möchte ich einfach von Herzen Danke sagen.

Auf jeden Fall möchte ich die Adler-Newsletter weiterhin bekommen, weil mir die Erinnerungen an das Seminar - die allein schon hochkommen, wenn ich nur einen neuen Adler im Anflug auf mein Postfach sehe - ein Lächeln ins Gesicht zaubern.
Sonnige Grüße

Julia

Februar 2018:
Hallo Harald,

freue mich sehr über deine E-Mails. Gerade hast du mir wieder geholfen mich gut zu fühlen und wieder daran zu denken, was ich eigentlich will.
Diese Mails sind echt Gold wert. Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
Gaby

Januar 2018:

Guten Morgen lieber Harald,

vielen Dank für die guten Wünsche und Deinem Adler-News Nr. 12, der, wie die anderen News, für mich sehr hilfreich ist: ich spüre jetzt was Du meinst, gewollte Lebensveränderungen mit einem Gefühl der Freude zu verbinden. Mir war es bis heute nur nicht so bewusst. Man hat es oft gehört, gelesen, gedacht, aber heute habe ich es bewusst gespürt, vielen Dank. Im Nachhinein denkt man „oh man, war ich begriffsstutzig“. Nein, man war „gefühlstutzig“. Das darf sich jetzt auflösen und die Gefühle der Freude und Lebenslust dürfen frei fließen.

In dem Sinne wünsche ich auch Dir ein wunderbares neues Jahr voller fließender Energie, die Dich erfreuen und Dein Herz strahlen lassen.

Herzliche Grüße
Silvia


Dezember 2017

Lieber Harald,

vielen Dank für die regelmäßigen Denkanstöße. Sie haben mich das Jahr über begleitet, als wären sie nur für mich geschrieben.
Ich konnte vieles umsetzen und im richtigen Moment kam wieder einmal ein Adler von Dir.

DANKE dafür !!!

Ich freue mich jedes Jahr auf die Advents- und Weihnachtszeit und wünsche Dir dafür auch alles Liebe und viel Zeit zum Genießen.
Beste Grüße

Nadine

April 2017:
Hallo lieber Harald,

Vielen Dank für die schönen Bilder. Du hast recht, ich lächelte die ganze Zeit beim Anschauen dieser schönen Bilder.
Doch schon mit dem Aufstehen waren meine Gedanken beim Lachen und Lächeln. Den ganzen Tag wandern meine Gedanken zwischen Arbeit und Lächeln hin und her.

Meine Top-3 Werkzeuge werden voll eingesetzt und es fällt mir heute richtig leicht :-). Meine Gedanken schweifen ständig in die Triade ab. Ich weiß es, ich bin jetzt auf der Adler-Welle !!!!!!
Das lächelnde Herz als Anker gibt alles.
Auch spielt der Gedanken-Rocker „meine Beine-deine Beine“ eine gewichtige Rolle in meinem Nervenbündel heute. Die Lust-Schleife ist hyperaktiv.

Du und Dein Seminar, das ist eine brutale Bereicherung in meinem Leben. Dies zum Umschreiben finde ich gar nicht genug Worte. Ich weiß nur, es war etwas Besonderes.
Ich wünsche mir sehr, dass ich vieles davon an meine Mitmenschen und besonders an meine Frau, Kinder und Enkel in meinem Leben weitergeben kann. Ich werde mein bestes geben
Einiges von meinen Gefühlen kann ich eigentlich noch gar nicht richtig deuten, dass muss ich erst noch herausfinden.

Ebenfalls ganz liebe Grüße und ich hoffe, wir sehen uns 2018 wieder.
Peter

März 2017:
Lieber Harald,

danke nochmals für diesen herrlichen Tag. So vieles ist aus der Erinnerung wieder hervor gekrochen, was wir alle gut gebrauchen können.
Am meisten bewundere ich aber deine Art, wie du auf jeden einzelnen eingehst und jedem das Gefühl gibst, etwas ganz besonderes zu sein.
Es ist immer eine Freude, ein Seminar bei dir zu besuchen, herzlichen Dank und hoffentlich bis bald, ich bleibe dran J

Herzliche  Grüße

Gesine

Februar 2017:
Lieber Harald,

ich danke dir dass ich einen so tollen Menschen wie dich kennen lernen durfte. Ich danke dir dass du mich das letzte Jahr mit deinen Newslettern begleitest hast.
Einige Bücher habe ich mir gekauft, die du empfohlen hast.

Du hast mir, grad was das persönliche betrifft mehr geholfen als du ahnst.
Ich wünsche dir und deiner Heidi alles erdenkliche Gute. Bleib gesund und vorallem der fröhliche offene Mensch der du bist.

Liebe Grüße
Jeni

Februar 2017:
Weißt, zur Zeit hob i wirklich vui ärger do herin…aber wenn i Dein Adler griag, geht’s mir scho wieder besser…..

Viele liebe Grüße und schönes entspanntes Wochenende!
Christine

Januar 2017:
Hallo Harald,

ich hab es bisher nie geschafft dir zu antworten. Heute nehme ich mir die Zeit dafür. Ich möchte dir auch erst mal noch ein gutes, gesundes und glückliches neues Jahr wünschen.

Deine Mail kam genau zum richtigen Zeitpunkt. Bin heute grübelnd in die Arbeit gegangen wegen eines privaten Problems und da fand ich deine E-Mail und hab mich erinnert an die Dinge die ich bei dir bisher gelernt habe und jetzt geht es mir besser :-)

Ich wünsche dir einen schönen Tag
Viele liebe Grüße
Steffi

November 2016:
Lieber Harald,

ganz herzlichen Dank für die ersten „Adlernews“. Ich denke immer wieder an die tollen zwei Tage, bei denen ich sehr viel gelernt und mitgenommen habe. Ich wende eigentlich täglich das „Hoppala was denk ich denn da“ an um meinen Schoschi wieder auf andere Gedanken zu bringen.....es hilftJ.
Ich habe mir Deine tolle CD der Entspannung angehört und mir fest vorgenommen, mir diese Zeit an mindestens zwei Tagen in der Woche für ca. eine halbe Stunde zu nehmen. Irgendwie habe ich das Gefühl es tut sich was in meinem Bienenhaus im Kopf. Es läuft alles ein bisschen geordneter.

Ich wünsche Dir und Heidi eine wunderbare Zeit und freu mich auf Deine „Adlernews“.

Liebe Grüße Dagmar

Oktober 2016:
Hallo, lieber Harald,

vielen herzlichen Dank für Dein interessantes Seminar mit den vielen Tipps und Anregungen und vielen herzlichen Dank für Deine freundlichen Nachrichten, Deine schönen Fotos, Dein überaus ansprechend gestaltetes Adler-News!!! JJJ

Ich habe es genossen und genieße es noch immer! Es waren zwei so „wertvolle“ Tage, die ich in mein „Schatzkästchen der schönen Dinge“ gepackt habe. Und immer wieder hole ich mir in Gedanken einen der „Edelsteine“ heraus, halte ihn in der Hand und schließe die Augen… Und schon bin ich mittendrin… Einfach herrlich! Ich habe mir fest vorgenommen, diese kleinen „Auszeiten“ zum täglichen Bestandteil im Alltag zu machen - während der Arbeit im Büro, zu Hause, unterwegs … ein bisschen was geht immer…

Ich freue mich schon auf den nächsten Adler-News!
Bis dahin eine gute Zeit und ganz, ganz viele liebe Grüße,
Moni.

Juni 2016:
Hallo lieber Harald,
ein riesiges Dankeschön für die wunderbaren Bilder! Für mich deshalb "wunderbar", weil sie mir die tiefen und wirksamen Momente wiedergeben, die ich in den zwei Seminartagen mit Dir und meinen Kolleginnen (aller Abteilungen) erlebt habe - "wunderbar"!

Ja, die 72 Stunden laufen ... aber nicht an mir vorbei (!) ... ich bin im "TUN" angekommen. Ich merke zwar, dass ich darin meinen Weg und Rhythmus noch finden muss, aber ich bin optimistisch, dass es klappen wird! 

Also bis bald, ich freue mich schon auf die "Ader-Welle" und nochmal ein herzliches Danke für die tollen Tage!!
Andrea

März 2016:
Lieber Harald,

auf diesem Weg noch einmal ein herzliches Vergelt’s Gott für die zwei wunderbaren Tage.
Für mich war das das beste Seminar, das ich jemals besucht habe.
Ich habe mir meine drei Karten mit meinen 72-Stunden-Aufgaben auf meinen Schreibtisch gelegt und freue mich jedes Mal, wenn ich sie sehe. Ich habe das Gefühl, dass es mir schon ganz gut gelungen ist, die drei Punkte zu verinnerlichen.

In freudiger Erwartung auf den nächsten Adler, verbleibe ich mit lieben Grüßen

Veit

Februar 2016:
Lieber Harald! 
Du hast mich sowas von mitgerissen!  Ein tolles Seminar!  Nicht so verkopft, wie ich es von den Fortbildungen in diesem Bereich kenne! Du bist der Hit! Deine Ausgelassenheit, deine Spontaneität!  Zum Niederknieen!
Du hast mich echt beeindruckt! Ich  mag auch den "Nachschlag" genießen! 
Liebe Grüße! 
Deine Sonja 

Sonja mit dem kaputten Fuß!

Januar 2016:
Guten Morgen lieber Harald,

ganz lieben Dank für Deine netten Glückwünsche zu Weihnachten und zum neuen Jahr. Natürlich wünsche auch ich Dir und Deiner Familie noch ein gutes, glückliches und gesundes neues Jahr.
Habe heute erst Deine Mails gelesen, da ich mir dieses Mal über Weihnachten eine längere Auszeit gegönnt habe, was einfach herrlich war!!
Heute ist mein erster Arbeitstag in diesem Jahr und kann der besser beginnen als mit  Adler-Grüßen von Dir?JJJ
Ich muss schon sagen ich freu mich immer sehr darüber und bin immer feste am Sammeln – das tut echt gut, da man doch immer wieder schnell auf Abwege kommt ;)
Jetzt wünsche ich Dir weiterhin alles Gute und freue mich jetzt schon wieder auf neue Post von Dir. Ich hoffe wir sehen uns auch mal bei einem neuen Seminar wieder.
Herzliche Grüße

Claudia JJ

September 2015:
Hallo lieber Harald,

auch Dir Danke für die gute und lange Unterstützung. Das Seminar kam bei mir damals zur rechten Zeit, als ich so ziemlich am Ende war. Vieles habe ich aus dem Seminar mitgenommen, vor allem die wichtigen Ruhepausen, die ich jetzt immer wieder bewusst genieße, die negative Gedankenspirale und wie sie gezielt  durch positive Gedanken und Lachen unterbrochen werden kann.
Ich danke Dir für die vielen guten Anregungen, Dein ansteckendes Lachen und Deine positive Ausstrahlung, die das ausdrückte, was Du auch vermittelt hast.

Dir und Deiner Frau die besten Wünsche für die Zukunft! Es wäre ganz toll, wenn vielleicht doch in 1 oder 2  Jahren noch einmal ein Auffrischungs- und Erinnerungstag für das Seminar stattfinden könnte.
Viele Grüße

Bettina

September 2015
Lieber Harald,

deine Ideen und Anregungen haben mir nicht nur gezeigt, wie man mit Stress allgemein besser umgehen kann, sie haben mich auch inspiriert mich tiefer mit zum Beispiel dem Thema der „geistigen Hygiene“ zu beschäftigen.

Du siehst, lieber Harald, du hast bei mir mehr bewegt als nur ein paar Übungen zur Stressreduzierung zu lehren.
Dafür ein herzliches Vergelt’s Gott.
Ich freue mich schon darauf, wenn wir uns irgendwann im Kreise unserer QEP-Gruppe wiedersehen.

Viele Grüße
Ricardo

Juli 2015 - Feedback nach mehr als drei Jahren:
Hallo lieber Harald,
Du glaubst doch nicht im ernst daran, Dich einfach so aus meinem Leben schleichen zu können?

Auf alle Fälle werden wir uns wiedersehen, und Deine guten Leitsätze, Tips und Tricks
zur Entspannung, zum Abschalten, Umdenken und selber loben, werden mich bis
ans Ende meiner Tage positiv begleiten und lenken.

Du hast mir die Augen geöffnet und mich sehen gelehrt. Bin im Moment
soweit, das Denken einfach sein zu lassen, und wenn möglich nur zu fühlen.
Beim Denken wird man durch zuviele Filter beeinflußt, und die sind oft negativ.

Das Denken ist nur da um Lösungen zu finden (technische, alltägliche, zwischen-
menschliche…), aber wie man sich fühlt kann und sollte man nicht, oder nur sehr
begrenzt, durch denken lenken. Wie man sich fühlt, und daß man sich meistens
viel besser fühlt als man es zu denken wagt, muß erfühlt, in sich erspürt werden.
Denken macht unglücklich, weil man sich meist vergleicht und neidisch oder
noch öfters frustriert dabei wird. Fühlen vereint viel mehr als die Gedanken
je erfassen und analysieren können. Fühlen ist viel echter und purer als
Gedanken. Gedanken sind leicht von außen zu beeinflussen und zu lenken.
Fühlen findet mehr im Innersten eines Menschen statt, erfaßt aber auch
das Umfeld und findet mehr im Unterbewußtsein statt, das viel größer ist.

Wenn mich was zum negativen Denken anregt (Mitmenschen, Situationen,…)
versuche ich zu fühlen ob es mir wirklich schlecht geht, oder nur meine
Gedanken mich runter ziehen - und siehe da - meist fühl ich mich nach
wie vor sehr, sehr gut, und ich versuche die Gedanken fallen zu lassen.

Für all Deine Mühen und positiven Worte, Taten, Leitsätze, Tips und Tricks:

VIELEN LIEBEN DANK
JJJ

Alles Liebe und Gute, Dir und Deiner Liebsten,
bis bald mal wieder im Sitzungssaal oder am Flur,
oder in der Karibik,
Stefan

April 2015:
Hallo lieber Harald,
vielen Dank für die neue Adler-News. Da hat der Arbeitstag doch bereits mit einem Lächeln begonnen
J.
Und was ich noch sagen wollte: Das „Hoppla – was denke ich?“ funktionierte bei mir bereits mehrere Male. Vielen herzlichen Dank nochmals dafür und für die beiden schönen und erfolgreichen Tage in Landshut.
Wünsche dir eine „lächelnde Woche“.

Liebe Grüße von Monika.

April 2015:
Lieber Harald,
ich freue mich immer sehr über die Adler-News, drucke Sie farbig aus und hefte sie zuhause im Ordner ab, so dass ich sie immer wieder mal lesen kann.
Auch Deine CD läuft abends manchmal und bringt mich schon alleine durch Deine Stimme und die schöne Musik zur Ruhe.
Insgesamt geht es mir inzwischen deutlich besser. Der innere Druck, der mich so häufig begleitet hat, ist spürbar weniger geworden. Was für ein Geschenk!
Die Berge rund um Garmisch und Mittenwald sind noch verschneit und strahlen weiß in der Sonne. Im Tal hält jedoch der Frühling unaufhaltsam Einzug – das tut gut….
Dir eine schöne Zeit und herzlichen Dank für Deine wertvolle Arbeit, Harald!

Freundliche Grüße

Doris

April 2015:
Hallo lieber Harald,
vielen, vielen Dank nochmal für Deine tolle Fortbildung und für die „Auffrischung“ durch die „Adlerbriefe“ in den letzten beiden Jahren. So schnell ist diese Zeit mal wieder vergangen…..:) Ich freue mich immer wieder, wenn ich etwas von Dir höre und dann zaubert nicht nur der Frühling mir ein Lächeln ins Gesicht, sondern auch die Erinnerung daran, dass es Menschen wie Dich gibt, die den Mut haben, bekannte (Arbeits-) Wege zu verlassen und etwas Großartiges und Neues zu beginnen.
Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß an Deiner Tätigkeit und viele nette Menschen, die Du mit Deiner mitreißenden, humorvollen und kompetenten Art ein kleines bisschen verändern kannst.
Ganz herzliche Grüße,

Brigitte

März 2015:
Guten Morgen lieber Harald,
vielen Dank für die Unterlagen und Fotos. Ich denke immer noch mit einem Lächeln an unser Seminar zurück. Die Woche ging leider recht stressig weiter, aber ich habe es geschafft, mich mit QEP´s und wenn ich sitze... wieder aus dem Laufrad zu holen. Deine CD ist auch super. Nur schlafe ich immer wieder ein :-) d. h. es wirkt :-) Danke dafür!
Ich wünsche Dir eine schöne Zeit und viel Freude mit Deinem neuen Motorrad :-)
 
Beste Harley-Grüße
Kathi

Februar 2015:
Hallo Harald,
genial genial genial !
J
Habe sehr sehr viel mitgenommen gestern und freue mich schon wieder auf einen 2. Vertiefungstag , den es hoffentlich geben wird
J .
Ein schönes WE wünscht Dir
Peter

Oktober 2014:
Hallo Harald,
danke für die ersten News. Und DANKE für das Seminar!
Ich hatte heute ein unangenehmes Gespräch mit einem Kunden vor mir, der inzwischen die 3. Dienstaufsichtsbeschwerde gegen mich eingereicht hat. Aufgrund der gelernten Instrumente (!) hat tatsächlich nicht das Unbehagen überwogen (wie es ohne Seminar sicher tagelang vorher vorgeherrscht hätte), sondern die echte NEUGIER auf diesen Menschen und ich bin ziemlich „entspannt“ in den Termin gegangen. Das Gespräch ist tatsächlich „gut“ verlaufen und hat Ergebnisse gebracht. Die Beschwerde wurde zurückgenommen und der „Clown“ musste gar nicht zum Einsatz kommen.

Viele Grüße
Elisabeth

September 2014:
Hallo Harald,
habe mich wieder sehr für den Newsletter gefreut. Ist immer wieder super spannend und toll an die Themen erinnert zu werden - tut richtig “gut”. Warte schon auf die nächste Mail.
Vielen Dank und noch einen schönen Abend.

Viele Grüße
Karl

September 2014:
Lieber Harald,
 
ich habe zu Danken. Für die viele neuen Inspirationen im Kurs, und für die tollen Newsletter :-).
Ich denke immer wieder daran zu lächeln auch wenn alles wieder zu viel wird: und es hilft mir, dass ich nicht "untergehe", wenn mal wieder alles zusammenkommt.  Der Tipp mit lächeln ist wirklich wirkungsvoll.
Bei deinem Seminar hab ich sehr viele neue und sehr gute Ideen, wie "Schoschi", Lächeln auch wenn's einem nicht danach ist, und und und, gesammelt. Diese Sachen werden mich für den Rest meines Lebens gut begleiten. Dankeschön für deine Unvoreigenommenheit  und offene echte Freundlichkeit.
 
Ich habe wirklich nur die besten Gedanken und Erinnerungen an unser Seminar.
Ich wünsche Dir für die Zukunft nur das Beste, viel Freude und Erfolg...
Herzliche Grüße
 
Maria

September 2014:
Lieber Harald,

Deine regelmäßigen Adler-News haben mir sehr gut getan. Durch diese Erinnerungen, nicht in alte Gewohnheiten zurückzufallen, die Seminarinhalte auch wirklich im Alltag umzusetzen… war der Effekt für mich viel größer als bei den üblichen Veranstaltungen.

Ich habe seit Ende Juli einen neuen Arbeitsplatz, der sehr interessant und abwechslungsreich ist, allerdings fange ich fachlich ganz von vorne an und die Gefahr ist daher sehr groß ist, wieder in die Stressmühle zu geraten.
 
Nun danke ich dir nochmal ganz herzlich für deine Unterstützung, deine Anregungen und dein fröhliches Seminar, das hoffentlich noch viele Teilnehmer genießen dürfen.

Herzliche Grüße
Johanna

Mai 2014:
Lieber Harald,

die „Dreizehnte“ ist doch ein Grund, dass ich mich endlich mal melde – ich war im Oktober 2013 „dabei“ und die Adler-News helfen mir immer mehr dabei, das Gelernte bzw. Erkannte zu verinnerlichen und damit „automatisiert“ anzuwenden – also „Schoschi“ einfach machen lassen…..
Ich hab als eine Konsequenz aus dem Seminar, um dem Hamsterrad zu entfliehen, Anfang des Jahres eine Kur beantragt , mittlerweile erfolgreich durchgeführt und fühle mich jetzt gut gestärkt und kann mit den Widrigkeiten des beruflichen Alltags ziemlich gelassen umgehen.
Nach der Rückkehr hatte ich gleich zwei neue Adler-News in meinem Postfach – so macht ankommen Freude J - Jeder neue „Adler“ erzeugt bei mir automatisch ein gutes Gefühl – ich spüre manchmal sogar körperlich wie die Freude über die e-mail und die Vor-Freude auf den Inhalt vom Bauch aus hochsteigt und sich als Lächeln über das Gesicht ausbreitet.

Vielen Dank für die vielen bisherigen „Glücksgefühle-auslösenden –Momente“ – ich hoffe, dass noch viele folgen werden.

Sonnige Grüße (auch wenn´s heute regnet – die Natur freut sich darüber – die Bäume haben derzeit nur deshalb so ein sattes, die Augen beruhigendes Grün, weil genug Feuchtigkeit da ist….)

Monika

April 2014:
Lieber Harald,
vielen, vielen Dank für Deinen Hinweis auf die Klopftechnik.
Schon bei Deiner Vorstellung hatte ich die Überzeugung: das funktioniert. Nur geht es mir zur Zeit so extrem gut, dass es beim besten Willen nichts zum Klopfen gibt.
Gestern am 1. Mai wollte ich an einem 10 km Lauf teilnehmen und hatte den Wunsch diese Strecke unter 1 Stunde zu laufen. Am letzten Samstag bin ich dann mit einer Freundin in 20 Minuten vom Hörndle heruntergesprungen und habe mir einen Fersensporn zugezogen, der sich am Montag sehr schmerzhaft zeigte. Fersensporn heißt, eine Entzündung der Fußsehne und sehr langwierig. Jetzt konnte mir nur noch klopfen (und kühlen und Homöopathie und weiche Schuhe) helfen.

Ich habe geklopft und sofort hat sich der grausliche Schmerz in einen nur noch spürbaren verwandelt. So habe ich die vier Tage gegen/mit meinem Schmerz gearbeitet. Gestern habe ich eine halbe Stunde vor dem Lauf zum ersten mal wieder normale Schuhe, d.h. meine Laufschuhe angezogen, und alles war o.k. Trotz fehlender Vorbereitung in dieser Woche bin ich die 10 km in 59,32 Min gelaufen, d.h. Ziel in jeder Hinsicht erreicht, dank Deiner Klopftechnik. (Heute wieder kühlen, Homöopathie und weiche Schuhe)
Dir wünsche ich eine gute Zeit und viele positiven Erfolgsmeldungen. Und Du weißt ja: die guten Gedanken, die uns Menschen (oft im Verborgenen senden) zeigen sich in vielen glücklichen Zu-fällen.

Liebe Grüße
Maria

März 2014:
Guten Morgen lieber Harald,
heute möchte ich mir gerne die Zeit nehmen und Dir ein paar Zeilen zurück zu schreiben.
(nicht dass Du denkst uns gibt es gar nicht mehr)
J
Auch wenn ich auf die letzten Adler-News nicht reagiert habe, kannst Du sicher sein, dass ich mich immer darüber gefreut und sie auch intensiv gelesen habe!
Es ist für mich immer wie eine kleine Auszeit!
Und das ist ja so wichtig, nicht?
Ich habe übrigens über Deine Worte nachgedacht, und sie auch umgesetzt.
Vielleicht kannst Du Dich noch daran erinnern, dass ich ein großes Problem mit meiner neuen Kollegin hatte.
Du hast mir diesbezüglich ein paar Gedanken, oder besser Anregungen, auf den Weg gegeben, die ich beherzigt und umgesetzt habe.
Und was soll ich sagen? Es hat sich zum Guten gewendet!
Darüber bin ich so was von froh!!
J

Ich danke Dir sehr für Deine Unterstützung…..und natürlich für das wirklich wunderbare Seminar!! J
Jetzt gehe ich wieder super gerne zur Arbeit und mir geht es wunderbar!!
Und das nicht nur, weil sich jetzt langsam der Frühling ankündigt…….und ich bereits meinen ersten Cappuccino auf dem Günzburger Marktplatz genüsslich zu mir genommen habe! ;-)

Es gibt nichts Wichtigeres als mit sich selbst im Reinen zu sein!
Das war ich vorher, und bin es jetzt wieder!
Ich denke super gerne an diese zwei Seminartage zurück.
Und es freut mich TOTAL dass wir auch das Vertiefungsseminar bewilligt bekommen haben!!
Vielleicht findet doch so langsam ein Umdenken in den Führungsebenen statt, und sie merken, wie elementar wichtig es ist, dass es den Mitarbeitern/Kollegen gut geht und sie sich wohl fühlen.
Und dazu braucht man eben manchmal eine kleine Hilfestellung, gell? ;-)
Ich wünsche Dir eine wunderschöne Zeit!
Mit ganz lieben und sonnigen Grüßen

Sabine

Februar 2014:
Hallo Harald ,
sauguad, ich musste auch schon wieder lachen, ich bin ja wirklich etwas skeptisch in den Kurs gegangen, obwohl mich dieses Thema sehr interessiert, aber gegangen bin ich von einem genialen Seminar mit viel viel Wissen und Anregungen , tollen Dozenten und einer wunderbaren Gruppe, wo alle mitgemacht haben und das fand ich wirklich super ! DANKE an Dich und an die Gruppe !
LG und ich freu mich schon auf den Vertiefungstag !
PS: Kannst auch gerne veröffentlichen , auch mit Bild
Mit freundlichen Grüßen

Peter

Januar 2014:
Hallo lieber Harald,
danke für deine guten Tipps.
Die werde ich mir für die nächste dieser Situationen ganz fest einprägen.
Ja – auch ich freu mich über den Schnee, aber bei uns gibt es ja nicht all zu viel.
Aber ich war am WE in Ratschings in Südtirol und wir hatten am Samstag super Wetter zum Skifahren und Snowboarden.
Ich habe es echt genossen und daran kann ich auch eine Weile zehren.
Diese Woche haben wir von unserer Personalabteilung den Termin für den Transfertag im April gemailt bekommen.
Ich freu mich schon auf das Treffen und die netten Leute.
Bis bald und GLG

Renate

November 2013:
Hallo Harald,
die 2 Tage waren für mich sehr einschneidend, der Adler oben in seinem Horst ist ein sehr lebendiges Bild für mich, das ich sowohl für die Arbeit, als auch privat (ich baue gerade ein 4-Familienhaus) oft und gerne einnehme. Mein größter Stressfaktor, der hohe Eigenanspruch, verliert durch die Adlerperspektive und das Loben für kleine Sachen ungemein an Gewicht. Wenn man ihn erst einmal erkennt, super. Jetzt in der Mittagspause gehe ich erst einmal in Qi gong, am Abend lobe ich mich dafür, was ich geschafft habe und denk nicht mehr drüber nach, was ich nicht geschafft habe, dann halt morgen oder so, schon etwas entspannt. Ich wünsch dir eine ruhige und besinnliche Adventszeit.
Viele Grüße aus Starnberg.
Karin

Oktober 2013:
Hallo lieber Harald,
die Mauern der alten Gewohnheiten und Denkweisen sind ungemein stabil. Aber mit Hilfe Deiner Denkanstöße und Hilfsmittel, gelingt es mir immer öfter die Probleme aus anderen Blickwinkeln zu betrachten. Es ist für mich nicht mehr selbstverständlich, dass der Andere die Situation genau so wie ich sieht und bewertet. Ich lerne immer mehr, dass die Kommunikation und vor allem die Darlegung des eigenen Empfindens schon hilft, die Lage zu entspannen.
Nach misslungenen meist spontanen Gesprächen, ärgere ich mich über mich selbst. Wenn ich mir vorher die Fragen stelle: Wie geht es mir dabei? und Was will ich?, verläuft das Gespräch anders. Natürlich kommt es auf den jeweiligen Inhalt an.
Am wichtigsten für mich war es  aus der Passiv-Falle auszubrechen und die Probleme noch aktiver anzugehen.
Schön, dass wir uns alle am 14.11. noch einmal sehen und uns austauschen können.
Bis dahin eine schöne Zeit.
Liebe Grüße
Renate

September 2013:
Hallo Harald,
schön dass es wieder Adler News gibt, und dieses Mal auch noch so passend.
Ich verlasse nämlich gerade den sicheren Hafen.
Du kannst dich bestimmt an das Spiel mit dem Rad erinnern.
Mein Rad lief überhaupt nicht mehr und zwar im Bezug auf Beruf. Daraufhin habe ich
mich auf meine neue Arbeitsstelle eingestellt und mir genau vorgestellt wie sie sein sollte.
Jetzt habe ich genau die Stelle bekommen die ich wollte, es ist ein völlig neues Arbeitsgebiet
und hört sich nach einer großen Herausforderung an. (...den sicheren Hafen verlassen)
Aber ich freu mich richtig drauf! (Positiver Stress!)
Also du siehst, es kommen immer wieder Themen aus unserem Kurs vor an die man teilweise schon nicht mehr gedacht hat.
 
D A N K E für deine immer wieder SEHR GUTEN DENKANSTÖSSE!!!
Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Sommertag mit vielen neuen Ideen.
 
Ganz liebe Grüße
Christine

Juni 2013:
Hallo lieber Harald,
danke für die Bilder! Habe gestern früh mit Birgit und Brigitte mich ausgetauscht,
in welcher Schleife wir uns gerade befinden. Wir waren noch in der Lustschleife aufgrund
Deiner sehr  motivierenden Ausführungen an den beiden Seminartage! Habe gestern früh
unangemeldet bereits einen schwierigen Klienten gehabt und habe mit einigem Erfolg das PIS-Programm
angewendet! Nochmals danke für Dein Engagement bei den schönen, angenehmen Seminartagen!
Grüße an Paul und Schoschi!
 
Mit lieben Grüßen
 
Manfred

Beim Seminar 2011

Juni 2013
Lieber Harald,
ich freue mich sehr von Dir zu hören!!! Ich wollte mich schon vor einiger Zeit bei Dir melden, aber irgendetwas kam immer dazwischen. Zuletzt war es das Hochwasser, das mich nun seit 2 Wochen auf Trab hält. Aber auch davon werde ich mich nicht unterkriegen lassen. Ich bin eine Frohnatur und wenn es mir zuviel wird schnappe ich mir ipod und Kopfhörer und höre Deine CD. Das hilft sehr! Ebenso die vielen Dinge die ich aus Deinem Seminar "mitgenommen" habe. Sie haben mir sehr geholfen viel gelassener mit meiner Erkrankung umzugehen. Den Spiegel mit dem Artikel den Du empfohlen hast habe ich schon herausgesucht, jetzt muss ich ihn nur noch lesen...
Lieber Harald, ich möchte Dir nochmals für Dein wunderbares Seminar danken. Ich war schon damals total begeistert, aber zu diesem Zeitpunkt konnte ich noch nicht ahnen wieviel mehr es mir bedeuten würde. Ich habe soviel Kraft und Ruhe daraus ziehen können. Danke auch für Deinen unermüdlichen Einsatz die Adler mit Wissen und Humor weiter fliegen zu lassen. Du machst das einfach spitze!!!
Ich habe mich sehr über euren Anruf und eure Karte am Folgetag gefreut und ich freue mich schon auf die nächsten Adler-News! Ich hoffe ich habe nichts vergessen denn wenn ich mich zur Zeit von Herzen freue passiert das schonmal ;-)
Ich wünsche Dir alles Gute,
liebe Grüße Marion

Juni 2013:
Lieber Harald (mit Schoschi),
was für ein Seminar, da hast Du Recht!!
Nachdem Du so zeitnah schon so stimmungsvolle Bilder geschickt hast, möchte ich mich auch zeitnah bei Dir herzlich dafür bedanken, nicht nur für diese, sondern natürlich auch für die zahlreichen Impulse, die Du gesetzt hast!
Wir haben noch am heutigen Tag einige Momente belacht und auch andere KollegInnen angesteckt.
Mittags haben wir eine schöne QEP eingelegt in der Sonne, so muss es sein :-).
Ich freue mich schon auf weitere Nachrichten von Dir bzw. auf ein schönes Auffrischungsseminar….
Herzliche Grüße nach Olching an Dich und Schoschi,
Birgit

Juni 2013:
Hallo lieber Harald,
herzlichen Dank für die Fotos. In der Tat, ich musste gleich wieder lachen.
Die beiden letzten Tage waren einfach wunderbar. Am zweiten Tag war mein erster Gedanke am Morgen
„Hach, ich darf heute wieder ins Seminar gehen, was freu ich mich“!
Solche Gedankengänge kenn ich sonst gar nicht.
Als ich heute Morgen ins Amt kam, sagten die Kollegen: „Irmi du siehst aber erholt aus.“
Na, wenn das kein Kompliment ist!
Ich merke schon jetzt, dass meine Gedankenwelt eine andere wird,
viel freudiger; Alles ist leichter mit einem Lächeln!
Das hast du, lieber Harald mit deinem tollen Seminar bewirkt.
Ich bin Dir sehr dankbar dafür!
Alles Liebe für Dich und Deine Familie
Grüße
Irmi

April 2013:
Lieber Harald,
ganz herzlichen Dank für dieses tolle Seminar. Habe heute Morgen der Gruppe schon einen guten Morgen Gruß geschickt mit den Worten:“Aller Anfang ist lächeln.“ Es kamen nur positive Rückmeldungen. Ich werde dein Seminar wärmstens weiter empfehlen.
Danke für die tollen Fotos.
Schön, dass es dich gibt!
Liebe Grüße
Heike

März 2013
Teilnehmer des Workshops im Landratsamt Rottal-Inn:
Seminarecho: Hamsterrad oder Adlerflug, 26. – 27.02.2013 in Pfarrkirchen

* Ich habe das Seminar insgesamt als sehr positiv empfunden. Insbesondere der erste Tag war für mich sehr informativ (z.B. die Hintergründe und Zusammenhänge der Denkweisen zu begreifen und damit beeinflussen zu können). Meine Kolleginnen waren auch ganz interessiert, was da an Wissen und Möglichkeiten vermittelt wurde. Zudem ist natürlich – wie bei allen Inhouse-Seminaren – der Kontakt über die LRA-organisatorischen Grenzen hinaus positiv herauszustellen.

* Ein etwas „besonderes„ Inhouse-Seminar, das – insbesondere mit den laufenden Erinnerungs-mails – so manch einem nicht schaden würde....

* Da schon wieder Kunden warten, möchte ich Dir nur kurz mitteilen, wie das Seminar war.
Ich muss sagen, es waren zwei sehr schöne Tage. Wir haben viel Neues erfahren. Herr Schenk gestaltete das Seminar so abwechslungsreich und voller Beispiele. Die Entspannungstechniken waren leicht zu lernen und er zeigte uns auch Anregungen zur Bewegung etc. Herr Schenk hat wirklich sehr viel Erfahrung und das Seminar war professionell . Ich bin wirklich begeistert . Wir haben auch Unterlagen für daheim mit bekommen sowie eine DVD, damit wir daheim üben können.
Ich möchte mich für dieses Seminar sehr bedanken . Vielleicht gibt es nächstes Jahr ein Seminar zur Auffrischung?

* Das Seminar war über den Erwartungen. Mir persönlich hat es viel gebracht und würde mich sehr freuen, wenn es in einem Jahr eine Auffrischung geben würde. Natürlich mit derselben Gruppe und noch wichtiger mit demselben Trainer.

* Herr Schenk hat bei mir mit seinen ansprechenden Anregungen wieder einige schlummernde Ressourcen geweckt. Ich sehe den „Stress„ nun etwas anders und hoffe „ihn„ nun besser bewältigen zu können. Außerdem hätte ich noch einen Vorschlag, vielleicht könnte man in einem Jahr einen sogenannten „Auffrischungskurs/Fortgeschrittenenkurs„ mit Herrn Schenk wieder möglich machen, täte mir bzw. uns sicherlich gut.

* Aus meiner Sicht war es ein hervorragendes Seminar. Ich kann es auf jeden Fall weiterempfehlen.

* Der Seminarleiter – ein Volltreffer. Sehr viele Themen, Lösungsmöglichkeiten, viele bildhafte Beispiele, die man sich gut merken kann. Hilfreiche Dinge für den Alltag, die man auch umsetzen kann. Für mich persönlich gute Tipps, um die momentane Stresssituation hoffentlich meistern zu können

* Herr Schenk hat es hervorragend geschafft mit der Gruppe ein tolles Vertrauensverhältnis aufzubauen und auch sensible Dinge, die angesprochen wurden, gut in die Gruppe gebracht. Auch der nach dem Seminar zugesagte Kontakt hilft, das man Dinge, die man tun soll, nicht so leicht vergißt. ..und das Seminar hat „brutal„ Spaß gemacht und viel Kraft gegeben.
Und noch eine Bemerkung zu Inhouse-Seminaren:
Finde ich einfach viele effektiver, man kommt mit Kollegen aus verschiedenen Sachgebieten zusammen, hat einen besseren Überblick auch zu den anderen Problemchen in anderen Sachgebieten...und kann sich nach einem Seminar untereinander sehr gut austauschen, was man bei Seminaren mit „Unbekannten„ eher nicht tut.

* Also ich finde, dass Ihr für das Seminar keinen besseren Trainer hättet finden können. Herr Schenk war einfach super!!! Würd mich sehr freuen, wenn der Vertiefungstag nach einem Jahr zu Stande kommen würde!

* Ich kann nur sagen SUPER!!!. Von meiner Seite aus ist nichts zu beanstanden. Sollte ein Wiederholung (Vertiefungs-Seminar nächstes Jahr doch geben, bin ich sofort dabei.

* Das Seminar bei Herrn Schenk war wirklich super (schade, daß nicht mehr Kollegen in den Genuß kommen) und es hat mir viel gebracht. Herzlichen Dank für dieses Angebot in unserem Amt. Vielleicht ist ja irgenwann eine Auffrischung möglich!

* Das Seminar war interessant und es waren einige gute Tipps dabei. Herr Schenk war ein guter Seminarleiter und das Seminar ist zu empfehlen.

* Das Seminar war wirklich spitze. Ich habe in meinen schon über 30 Jahren am LRA mehrere sehr gute Seminare erlebt. Dieses Seminar war aber das Beste. Vor allem denke ich, dass es genau den wunden Punkt in unserem heutigen Arbeitsleben trifft und sicher hilft, die Arbeitskraft und die Arbeitsfreude in guter Weise zu erhalten.
Am ersten Tag war zwar inhaltlich fast alles gesagt, aber gerade durch die Vertiefung war der zweite Tag fast noch wichtiger. Denn wie oft haben wir schon gute Sachen gehört – nehmen sie aber nicht mit in den Tagesablauf?
Wichtig ist auch, dass Herr Schenk die Dinge aus eigenem Erleben nach langen Jahren intensiver beruflicher Anspannung entwickelt hat und deshalb eine hohe Akzeptanz bewirkt.
Meine feste Überzeugung ist, dass der Kosten-Nutzen-Effekt deutlich positiv ist!
Vielen Dank, dass das Seminar angeboten wurde und ich daran teilnehmen durfte.

* Das Seminar ansich war gut und aufschlussreich; für mich persönlich etwas zu lang.Ich denke 1 ½ Tage würden genügen. Ausserdem meine ich, dass es zu allgemein gehalten wurde und nicht abgestimmt auf den „Öffentlichen Dienst„.
zu empfehlen ist es auf jeden Fall .... und zwar für alle.

* Das Seminar hat mir sehr gut gefallen. Herr Schenk hat sehr anschaulich und informativ die einzelnen Bereiche vermittelt. Es war kurzweilig und ich habe für mich einige gute Anregungen mitnehmen können. Auch das Miteinander und der Austausch mit den Kollegen hat gut getan.

März 2013:
Hallo Harald,
herzlichen Dank für das Seminar!
Es waren wirklich zwei schöne Tage für mich. Ich habe viel Neues gelernt! Die Art und Weise, wie Du die beiden Tage gestaltet hast, haben mir sehr gefallen. Nie langweilig, sondern abwechselnd und immer etwas zu lachen. Auch die Beispiele zur schnellen Entspannung werde ich beherzigen. Gerade jetzt im Frühling, wenn bei uns wieder sehr viel los ist, kann ich diese Tipps gebrauchen.
Ein rundum gelungenes Seminar! Ich wüßte nicht, wie man es besser machen könnte...
Vielen Dank nochmals!
Ich hoffe sehr, es gibt nächstes Jahr ein "Auffrischungs-Seminar"

Liebe Grüße
Elisabeth

Februar 2013:

Hallo Herr Schenk,
habe mal ca. 2004 an einem S1 Seminar mit Ihnen teilgenommen. Ich zehre heute noch davon!
Alles gute aus Essen.
Matthäus Wanzek

Januar 2013:

Hallo Harald,
ich möchte dir mitteilen, wie
schön ich diesen Begeisterungsnewsletter empfunden habe. Diesen solltest du unbedingt beibehalten! :)
Jedes mal, wenn ich meine e-mails geschaut habe und dort ein Newsletter dabei war, habe ich mich sofort mit voller neugier auf Ihn gestürzt.
Desweiteren war es schön, wärend des kompletten FNK's begleitet zu werden und immer wieder in die schönen Erinnerungen aus unserem Seminar einzutauchen.
Vielen Dank dafür!
Ich wünsche dir alles gute und würde mich freuen, wenn ich irgendwann nochmal an deinem Seminar teilnehmen kann.
Vielleicht sieht man sich ein weiteres mal! Mich würde es freuen!!!!
Schöne Grüße
Pascal K.
P.S.: Bleib so wie du bist. Auf den Seminaren die ich nach dem Seminar bei dir besucht habe, warst du häufig Thema und wurdest von allen durchweg posititv erwähnt.

Dezember 2012:
Hallo lieber Harald,
Danke für die Erinnerung. Jetzt fällt das Lächeln bei einigen Sachen wieder leichter.
Ich wünsche Dir eine gute Zeit.
Herzliche Grüße
Hans

Dezember 2012 - Adler-Newsletter:
Hallo lieber Harald,
besten Dank für den neuen News-Letter.
Gerade in der stressigen Vorweihnachtszeit vergisst man oftmals die alte "Zen-Weisheit".
Ich werde sie mir nun wieder mehr zu Herzen nehmen.
Ich wünsche Dir auch frohe Weihnachten sowie einen guten Rutsch und ein glückliches neues Jahr.
Schöne Grüße
Brigitte

Dezember 2012 - Adler-Newsletter
Hallo lieber Harald,
jedes Mal freue ich mich, wenn ich ein Begeisterungs Newsletter von dir erhalte.
Es macht Spaß sie durchzulesen und die Themen sich noch einmal ins Gedächtnis zurufen. Gerade das Thema Klarheit, mut und Menschlichkeit hat mir sehr angesprochen, da ich es sehr wichtig finde.
In diesem SInne möchte ich dir ganz herzlich dafür danken, dass ich regelmäßig so tolle Post von dir bekomme.
Auch ich wünsche dir und deiner Familie fröhliche Weihnachten und ein schönes Jahr 2013 mit soviel Freude, die du immer ausstrahlst. :)
Ganz ganz liebe Grüße
Jenny

Dezember 2012 - Adler-Newsletter
Hallo Harald,
herzlichen Dank für die Adler-News. Sie machen es leichter an die Erkenntnisse aus dem Seminar anzuknüpfen. Ich bin immer noch dabei verschiedenes auszuprobieren und versuche es in den Tagesablauf einzubauen. Mit den Entspannungsübungen komme ich voran - die CD ist dabei sehr hilfreich. Auch dafür nochmal Danke.
Ich wünsche Dir, lieber Harald, erholsame Feiertage und viel Glück und Erfolg in neuen Jahr.
Viele Grüße
Kristina

Dezember 2012 - Adler-Newsletter

Lieber Harald,
Deine Adler-News sind wie ein Adventskalender für mich. Mit gespannter Vorfreude wird das E-Mail geöffnet und heraus kommt immer ein Lächeln und Freude in meinem Herzen. Ich danke dir herzlich dafür und wünsche Dir und Deiner Heidi ebenfalls eine schöne Adventszeit und ein ebenso schönes Weihnachtsfest.
Ganz liebe Grüße
Sibylle

Juli 2012:
Hallo lieber Herr Schenk,
schön, gleich am Montagmorgen so einen motivierenden Newsletter zu bekommen! Ganz herzlichen DANK, auch für das entspannte, lockere und sehr interessante Seminar.
Es hat mir sehr gut gefallen, wie Sie die unterschiedlichen Personen „geführt“ und zusammen gebracht haben! Jeder war spätestens am 2. Tag entspannt, offen, locker und hat sich sehr wohl gefühlt!
Am Donnerstag haben wir noch viel gelacht in der Arbeit, am Freitag waren wir noch gelassen und heute morgen hat uns der Newsletter erinnert, gelassener und entspannter und mit einem Lächeln an die Arbeit zu gehen J DANKE - genau zum richtigen Zeitpunkt! (Die guten Vorsätze waren schon wieder soooo weit weg).
So freu ich mich schon wieder auf den nächsten Newsletter, es ist eine sehr gute Idee, das Gelernte zu vertiefen und immer wieder erinnert zu werden!
Viele sonnige Grüße aus Schongau an den Ammersee
und eine entspannte Woche J
wünscht Ihnen
Marina Schwarz

Juni 2012:
Lieber Harald,
als ich gerade Dein Mail in meinem Postfach gefunden habe, ging die Sonne auf ;-))). Es freut mich sehr, von Dir zu hören!
Am Sonntag hab’ ich Klarheit in meiner Wohnung geschaffen, nämlich mit Fensterputzen, jetzt hab’ ich auch daheim den vollen Durchblick! :o) Dann ging’s weiter zu meinen Eltern, Grillen und Fußball-Gucken. Hatte also gar keine Zeit für den „Lach-Blues“.
Und heute morgen bin ich voller Elan in die Arbeit gekommen (was montags nie der Fall ist ;-) ), sag’ zu meiner Zimmerkollegin gut gelaunt „Guten Morgen“ und erhalte als Antwort: „Was soll an diesem Morgen gut sein?“. Ich musste einfach nur lachen! Und hab mir gedacht, von Dir laß ich mir meine gute Laune nicht verderben. Meine Kollegin wollte aber dann doch wissen, wie das Seminar so war und entschuldigte sich anschließend von sich aus, daß sie heute schlecht drauf ist.
Der absolute Wahnsinn aber war, daß ich schon 4 Mails von anderen Teilnehmern aus unserem Seminar im Postfach hatte und wir uns alle gegenseitig nochmal über das schöne Seminar ausgetauscht haben, so nach dem Motto: „Heute schon geQEPt?“ ;-). Das Ende vom Lied war, daß wir auf Vorschlag von Thomas einen Stammtisch gegründet haben, der sich voraussichtlich vierteljährlich trifft, wahrscheinlich zum ersten Mal im September. Solltest Du Dich zufällig zu diesem Zeitpunkt im September in der näheren Umgebung befinden, bist Du natürlich auch herzlich zu unserem Stammtisch eingeladen. Genauere Angaben folgen.
Ansonsten möchte ich mich auch nochmal von ganzem Herzen bei Dir für die tolle Zeit bedanken, Du warst einfach wunderbar! ;-)
Mach auf jeden Fall weiter so und wie Thomas schon gesagt hat, ich fand’ es auch richtig schön, daß Du uns im Vorfeld alle einzeln angerufen hast und auch unsere „Arbeitsmappen“ für jeden Einzelnen mit Namen angefertigt hast. Bei Dir ist man nicht nur eine Nummer, sondern man fühlt sich wirklich als Mensch, der einzigartig ist, so wie Du eben auch bist!
Ich wünsch’ Dir noch einen wunderschönen Abend, eine sonnige Woche und ich freu’ mich schon darauf, wieder von Dir zu hören!
Herzliche Grüße
Angelika oder einfach nur Angi :o)

Juni 2012 - Vertiefungstag - Adler-Newsletter:
Lieber Harald,
vielen Dank für die Adler-News, die mich nun fast ein Jahr begleitet haben. Das ist eine super Idee, denn so wird man in regelmäßigen Abständen immer wieder aus dem Alltag herausgerissen und kommt zum Nachdenken. Zum einen wurde ich immer wieder an das tolle Seminar erinnert und zum anderen immer wieder motiviert, das Hamsterrad nicht überhand nehmen zu lassen, mich nicht unterkriegen zu lassen. Ich konnte inne halten, die Triade der Entspannung ins Gedächtnis rufen und ich hatte einen positiven Kick für diesen Tag.
Irgendwie war die Themenauswahl auch so treffend, dass ich mir manchmal dachte, woher weiß der Harald jetzt, dass ich da gerade in dem Bereich einen Hänger habe?!?
So kann ich Dir nur raten, auch Deine anderen Seminarteilnehmer damit zu versorgen, denn die Adler-News tragen wirklich zur Nachhaltigkeit des Seminars bei.
Viel Erfolg und alles Gute weiterhin!
Viele Grüße
Petra

Juni 2012 - Vertiefungstag - Adler-Newsletter:
Guten Morgen Harald,
viel Kommentar kann ich dir da nicht schreiben - die Adler-News waren und sind einfach gut.
Ich habe sie mir alle im eigenen Ordner nur mit dem jeweiligen Titel abgespeichert. So kann ich ein Thema schnell mal wieder aufrufen.
Erinnert werde durch die EU-Stress-Utensilien auf meinem Schreibtisch - das lachende Knetherz und die Aufforderung "Aaauuusatmen, Schultern fallen lassen und einfach ... :-)

Ich freue mich auf die zugesagte Fortsetzung in welcher Form auch immer - danke dafür - und für den Folgetag erwarte ich ein positives Signal von Bianca.
Alles Gute weiterhin
Wolfgang

Juni 2012:
Guten Morgen lieber Harald,
ich komme gerade aus einem 3-wöchigen Urlaub und habe eben meine ersten beiden Adler-Mails gelesen mit der unmittelbaren Wirkung eines ins Gesicht gezauberten Lächelns, obwohl ich wegen des Arbeitsbeginns nicht wirklich glücklich war. Ich kann ja – wegen Urlaub – noch nicht aus allen Bereichen sagen, wie viel Erfolg ich in der Umsetzung des Seminars habe. Nur so viel vorab, ich stelle mir seitdem jeden Abend die 3 Fragen und suche meinen Energieplatz auf, ich habe schon 3 x mein Unterbewusstsein mit einer Problemlösung beauftragt, was 2 mal auch geklappt hat, für das 3. Mal hab ich ihm noch etwas Zeit zugestanden, weil es – wegen der Natur der Sache - länger dauern kann. Ich schnippe regelmäßig mit den Fingern – was ganz schön häufig notwendig ist!!! Und ich denke daran, viel zu lachen – das hatte ich die letzte Zeit immer weniger gemacht und bin dabei immer trauriger geworden.
Das Seminar hat mir so viel Positives gebracht, wie ich das nie für möglich gehalten hätte und ich bedanke mich ganz herzlich bei Dir. Es war ja nicht mein erstes Seminar in dieser Art. Ich bleibe hartnäckig dran, möglichst viel davon auch in meinen Arbeitsalltag einzubinden und hoffe, das mir das auch gelingt.
Die Adlernews als Erinnerungsstütze werden mir dabei sicher helfen und auch die Kolleginnen und Kollegen unterstützen mich mit dem Harley-Gruß, der unbezahlbar ist!
Nochmals ganz herzlichen Dank für alles und viele Grüße
Monika

Juni 2012 - Vertiefungstag:
Hallo Harald,
danke ganz speziell für diesen newsletter. Ich persönlich leide nämlich ziemlich stark an der Aufschieberitis. Ich nehme es mir zwar immer vor, nicht´s zu verschieben, aber es klappt nicht so ganz. Vielleicht fällt es mir ja in Zukunft leichter mit den tollen Tipps des newsletters.
Mein Feedback zu den Adler-News-Aktion kann ich eigentlich nur wiederholen. Ich finde es ganz toll dass man immer wieder an die zwei schönen Tage des Seminars erinnert wird und viele nützliche Tipps bekommt. Außerdem ist es immer sehr schön, jeweils passend z.B. zur Jahreszeit oder zu bestimmten Anlässen einen Newsletter zu bekommen. Ich denke mir dann immer, ja, dass ist ganz genau so, dass musst du in Zukunft ändern. Natürlich klappt das nicht immer, aber sich nur Gedanken darüber zu machen bringt schon viel. Und man kann die Newsletter immer mal wieder hervorholen und darüber schmunzeln wie schön das Seminar war.
Ich freue mich auch sehr darüber, dass du uns das Versprechen gegeben hast, nicht damit aufzuhören. Das lesen der Newsletter ist immer so eine "kleine Auszeit" und für die sollte man sich immer Zeit nehmen, ganz besonders wenn man Stress hat.
Liebe Grüße
E. V.

Juni 2012:
Hallo Herr Schenk,
es ist an der Zeit, dass ich mich bei Ihnen bedanke. Dafür bedanke, dass Sie mir das Türchen zum Verlassen des Hamsterrads gezeigt haben.
Ich bin ein Mensch, der schon immer Verantwortung übernehmen musste und auch übernommen hat – nicht nur für mich, sondern auch für den Rest der Welt. Jetzt bin ich so weit, dass ich von meinem privaten und beruflichen Umfeld verlange, die eigene Verantwortung zu übernehmen. Und es geht mir sehr gut dabei!
Wenn manchmal zu viel auf einmal auf mich zukommt, lese ich einen Ihrer Adler-News und schnippe mit dem Finger und schon geht‘s wieder bergauf.
Ich wünsche Ihnen und Ihrer Heidi eine gute Adler-Zeit.
Mit freundlichen Grüßen
Margaretha Brummer

Juni 2012 - zum Vertiefungstag:
Hallo Harald,
Danke nochmals für den wunderschönen und vor allem erlebnisreichen Tag!!!
Es hat mich auch diesesmal wieder um einiges weitergebracht, vor allem
wenn ich esse, dann esse ich, wenn Zeitung lese dann......, es ist zwar nicht immer leicht, aber
ich arbeite täglich daran.
Ich wünsch dir eine schöne Zeit und viele neue Ideen für den Adlerflug.
Herzliche Grüße
Christine

Mai 2012:
Hallo Harald,

danke für den Stick mit den Bildern und dem Foto-Protokoll!
Die CD's sind bereits gebrannt und lasse ich heute noch an die Kolleg(inn)en verteilen.
Vielen Dank nochmals für die beiden sehr unterhaltsamen und informativen Tage.
Ich mache mir meine 3 Punkte (100% sind genug, 10-Fingeratmung und "Hoppla, was denk ich da..." (hab ich für mich etwas angepasst)) 1-3 mal täglich bewusst - ja nach Belastung.
Jetzt, nach einigen Tagen Übung stelle ich fest, bringt mir "Hoppla, was denk ich da..." am meisten!
Das hilft mir sehr gut an meiner inneren Einstellung zu arbeiten und vieles was ich vorher als "Problem" gesehen hab, ist bei positiver Betrachtung gar keins.
Ebenso stelle ich fest, dass allein durch meine positive Grundhaltung die anderen Punkte, die ich mir vorgenommen habe, viel leichter fallen umzusetzen.
Ach ja, meine Mitarbeiter/innen haben mir das bereits rückgemeldet: Ich sei viel entspannter und richtig gut "drauf". Einer fragte mich, was ich einnehmen würde und wo es das gäbe. Woraufhin ich ihm entgegnete: Ich hatte eine gehörige Dosis "Schenk" und die gabs in der Sparkasse :-)
Herzlichen Dank dafür!
Liebe Grüße - Henry

April 2012:
Hallo lieber Harald,
nachdem ich nun die 2. Mail von dir bekommen habe, muss ich doch mal antworten.
Ich wollte mich auch für das tolle Seminar bedanken. Ich bin da ja mit etwas Skepsis reingegangen und war überrascht, wie gut mir das getan hat, wie "leicht" man sich entspannen kann und wieviel ein Lachen zwischendurch bringt. Wir lachen seitdem wirklich viel in der Arbeit und erinnern uns auch gegenseitig an unsre guten Vorsätze.
Toll fand ich vor allem, dass du es geschafft hast, dass jeder so offen geredet hat und jeder so akzeptiert wurde, wie er ist. Es war einfach super.
Ich hoffe sehr, dass es vielleicht ein weiteres Seminar geben wird und freue mich auf weitere "Adler-News". Ich glaube schon, dass man schnell wieder in alte Muster verfällt und da sind so kleine Erinnerungen sehr hilfreich.
Liebe Grüße
Gesine Trenkler aus Mühldorf

April 2012:
Hallo Herr Schenk,
ich möchte Ihnen ebenfalls wunderschöne Ostertage und einen fleißigen Osterhase wünschen.
Gleichzeitig möchte ich mich bei dieser Gelegenheit auch bedanken für Ihre E-Mails, die mich immer wieder daran erinnern, dass ich mich doch eigentlich im Adlerflug befinden sollte :-). Das ist wirklich eine tolle Hilfe zur Umsetzung im Alltag. Leider verfällt man ja viel zu leicht immer wieder in das alte Schema...
Liebe Grüße,
Martina

März 2012:
Guten Morgen Harald,
ich möchte mich zuerst recht herzlich für die 2 Tage Kurs bedanken. Die Durchführung des Kurses entsprach genau dem, wie ich es erhofft habe. Gute Ausarbeitung der Thematik, nützliche Hinweise wie man mit Stress umgehen kann und auch der notwenige Humor kam nicht zu kurz. Also, großen Beifall für den gelungenen Kurs.
Jetzt nach 4 Wochen kann ich sagen, dass die TOP 3 - immer wieder vor Augen geführt - dazu beitragen, das Wesentliche zu erkennen und auch gezielt darauf hinzuarbeiten. Am Liebsten mache ich immer noch diese kurzen Entspannungsübungen. Für mich selbst ist die richtige Bewertung des Stresses (Lust- statt Frustschlaufe) die wichtigste Erkenntnis gewesen.
Ich hoffe darauf, dass dieser 1 Tag zur Nacharbeitung der Thematik (hoffentlich bald) durchgeführt wird.
Liebe Grüße
Hannelore Walenta

Februar 2012:
Lieber Harald,
jetzt, wo mich mein Computer wieder mal nervt, weil er nicht das macht, was ich will, atme ich gaanz tief durch, lasse die Schultern sinken, lächle und nutze die Zeit um dir zu antworten.
Wichtig fand ich wirklich den Hinweis auf die Konkretisierung innerhalb von 3 Tagen!!!
Ich habe mir die CD angehört, die ich wirklich sehr gut finde. Ich habe die Stille (wie beim Ballonfliegen) gespürt und das schwerelose Gleiten des Adlers.
Die Triade der Entspannung steht in meinem Bücherregal im Büro und hilft mir, mich zu erinnern, wenn ich wieder mal vom hundertsen ins tausendste...
"Hoppla, was denk ich da?" ist mir immer wieder mal eingefallen und hat mancher Einschätzung mehr Leichtigkeit und einen anderen Blickwinkel gegeben. Das ist eine sehr hilfreiche Erfahrung!
Beim Skifahren erinnerte ich mich an "Du hast in jeder Situation mehr Kraft zur Verfügung..." als ich am Nachmittag schon ziemlich schlapp war. Ich habe einen Gang runter geschaltet und mich dabei besser gefühlt als sonst.
Jetzt nach einer Woche merke ich, dass die Erinnerungen und Bilder blasser werden und ich "dran bleiben" muss.
Wie Du siehst, hat das Seminar eine ganze Menge in Bewegung gebracht.
Vielen Dank für Deine Unterstützung.
Viele Grüße aus Erding
Angelika Klarl-Sigl

Februar 2012:
Mei Harald, sei gegrüßt…
…also, ich schmeiß mich nur noch weg. Allein wenn ich an Dich denke, wie Du immer wieder mal auf Deinem Stuhl auf und ab gehüpft bist, und dabei wie Rumpelstilzchen gelacht hast - der Hammer ;-))
Deine CD hab ich auch schon entblößt, und mal reingehört, und alles gelesen was irgendwo auf der Hülle stand. Ich hab sie aber dann wieder gestoppt, weil ich in dem Moment keine Entspannungsübung machen wollte.
Es ist echt toll wie wir so funktionieren, und wie Du, zusammen mit uns, das so auf den Punkt gebracht hast.
Auch meine Drei Schlussfolgerungen sind tatsächlich für mich die Essenz, genau diese Drei helfen mir beim täglichen Leben.
Es ist die positive Selbsteinschätzung, dann mein Ego oder besser Unterbewusstsein (ich hab ihn nun Egon getauft) und dann noch die richtigen Filter zu setzten, das hilft enorm. Wenn’s so weiter geht, dann wir das Leben zum Kinderspiel.
Der Umgang mit Mitmenschen und vor allem Mitfrauen ist plötzlich viel entspannter, und auch die Arbeit geht viel leichter von der Hand, wenn man sagt "des hamma glei". Auch den PiS-Ordner hab ich schon einige Male geöffnet, und das Schnipsen sowieso, und das macht alles gleich um soviel angenehmer und leichter!!!
Was soll ich noch sagen?
Also vielen Dank nochmals, und das Lachen ist eine Superwaffe!!! Ich lache nun auch schon morgens, jaaa, ich hab sogar die letzten Tage ohne Fasten zwei Kilo abgenommen, obwohl ich normal gegessen habe, also auch abends. Das Leben wird offensichtlich leichter, da Körper, Geist und Seele sich ja gegenseitig steuern.
Machs gut, viel Glück und Gesundheit,
und Danke für Deine herzliche Lebenshilfe,
Stefan aus Erding

Mir geht es soooo gut...
Mir geht es soooo gut... Von einem Seminarteilnehmer 1998

November 2011:
Lieber Herr Schenk,
vielen Dank für Ihre Schreiben. Gerade heute ist wieder ein Tag, an dem der Adlerblick sehr schwer fällt (nicht nur wegen dem trüben Himmel!!!). Aber schön, dass es Sie und Ihren Newsletter gibt.
Ihre CD gefällt mir sehr und ich hab sie mir bereits mehrmals zu Gemüte geführt. Meinen Vorsatz, mich wieder aktiver im Sportstudio zu betätigen habe ich sofort umgesetzt und trainiere wieder regelmäßig (was mir aufgrund meiner sitzenden Tätigkeit auch sehr gut tut!!). Vor Kurzem war ich im Wildpark Poing und hab mir die Falknershow angesehen, schon beeindruckend, einen Adlerflug mitzuerleben.
Also Sie sehen, schrittweise geht es aufwärts und ich versuche mein Bestes, aus dem Hamsterrad zu entfliehen.
Eine schöne Zeit und liebe Grüße aus..
Andrea H.


Oktober 2011:
Hallo Harald (und Hallo schoschi)
Schön, dass Du das gerade heute fragst, denn just heute habe ich unseren neuesten Mitarbeiter gelobt. Die Anderen bekommen übrigens auch regelmäßig ein Lob, wenn etwas gut lief; sogar mein Chef. :-D
Liebe Grüße an Dich, Heidi & den Rest der Famili
e

September 2011:
Hallo Herr Schenk,
danke für die stets guten Tipp`s. Bitte weitermachen! Der Ratgeber über die "Energie-Diebe" ist ja sooo passend! Danke nochmals. Es geht mir schon wieder viel besser. Man braucht halt immer wieder einen Gedanken-Anstoß.
Schöne und wieder entspannte Grüße
Christine O.

August 2011:
Hallo Harald!!!!
Wie geht es dir??? Bei mir läuft alles bestens! Ich habe mich Ende Mai dazu entschieden meinen beruflichen Weg ohne die M.... weiter zuführen. Arbeite seit dem 01. Juli bei einem neuen Unternehmen und ich bin froh, dass ich diese schwere Entscheidung getroffen habe. Mir geht es sehr gut in dem neuen Unternehmen. Falls es dennoch weiterhin moglich wäre immer wieder mal die BNs von dir zu bekommen, würde ich mich sehr darüber freuen, weil sie mir in dem letzten halben Jahr sehr viel geholfen haben.
Herzliche Grüße
Mariola


August 2011:

Lieber Herr Schenk,
ich möchte mich noch einmal für das wunderschöne Seminar bedanken. Ganz toll ist auch ihre CD. Da kann man sich das Seminar immer wieder ein wenig zurückholen. Ich muss am Arbeitsplatz gar keine Entspannungsübung zu machen, es reicht schon, wenn ich daran denke, wieviel wir gelacht haben. Ich hab mir das Foto von mir beim Harleyfahren auf den Desktop gelegt und muss schon jeden Morgen beim Einschalten des PCs lachen. Seit dem Seminar wird auch wieder in unserem Sachgebiet mehr gelacht und besonders schön ist es, wenn ich jemandem begegne, der ebenfalls im Seminar war. Jeder muss dann einfach lächeln. Also vielen Dank für ihre hervorragende Arbeit. Ich freue mich auf jeden Newsletter von Ihnen.
Ganz liebe Grüße
Sibylle S.


August 2011:
Hallo Harald,
ich möchte auch weiterhin deinen KLASSE Newsletter erhalten. Lese den Newsletter immer dann wenn ich mich 100% drauf konzentrieren kann. Deshalb: "Schick mir weiter den Newsletter!!! ; Okay?!
Gruß Johannes


August 2011:
Hallo Herr Schenk,
Vielen Dank für Ihre Email. Ich habe sie mir gleich reingezogen, obwohl ich sonst nicht immer gleich die Emails lese. Für mich persönlich ist es eine Bereicherung. Ich denke dann an die zwei wunderschönen Seminartage zurück die mir sehr gut getan haben,.....

Juli 2011:
Hallo, Herr Schenk,
Vielen Dank für Ihre Mail und auch für den Hinweis auf das Probe-Training....
...Ach, übrigens: Herr S. und ich (die beiden, die immer "Quatsch gemacht" haben :-)) pflegen seit dem Seminar ein Ritual, in dem wir uns jeden Tag entweder sehen oder hören, und dabei LACHEN.
Ansonsten wünsche ich Ihnen noch viele, tolle Gruppen und eine gute Zeit (im Adlerflug)....

Juli 2011:
Hallo Herr Schenk,
ich möchte mich nochmals für diese tolle Seminar bei Ihnen bedanken.

Lachen: es ist wirklich wie eine Droge!! Man geht viel beschwingter durch die Welt und alles geht fast wie von selbst. Durch die vielen guten Erinnerungsstücke (Herz usw.) bleibt einem hier sehr viel im Bewusstsein!
Danke nochmals!!! Mit freundlichen Grüßen und einem herzhaften "LACHEN"
Christine O.

Juli 2011
Hallo Herr Schenk,

Nachdem mich heute morgen Frau Kollegin G. V. mit "meine Füße, deine Füße" begrüßte war die Erinnerung an gestern und vorgestern wieder vollends hergestellt.
Hinsichtlich des Lachens ist mir gestern abends folgender Reim eingefallen:
Nie verlerne so zu lachen wie du jetzt lachst, froh und frei, denn ein Leben ohne Lachen ist ein Frühling ohne Mai, Sicher ist`s nicht angebracht, dass man über gar nichts lacht. Zur Vermeidung dieses Falles lachen manche über alles.
Mit den besten Grüßen
H. Josef

Juli 2011
Hallo Herr Schenk,
ich bedanke mich noch einmal sehr herzlich für die tollen "Entstreßungsstunden".... ...Ich hab gestern noch ein paar Minuten investiert und aus Ihren Kärtchen noch einen
"Bildschirmhintergrund" gebastelt. Wenn er Ihnen gefällt, dürfen Sie Ihn gerne verwenden.....

Juni 2011:
Hallo Harald!
ich freue mich jedes Mal von dir zu hören! Vielen herzlichen Dank dafür!!
JA genau ich habe damals auch nachgefragt wegen der CD. Dann hat das ja doch geklappt. Super! Gratulation! Also ich werde die auf jeden Fall kaufen!
Viele liebe Grüße aus Hamburg.
Katrin

Mai 2011:
Hallo Harald,
seit lägerem habe ich vor dir zu schreiben und endlich tu ich es :-)
Erinnerst du dich an meine Situation in Riederau? Ich war in der K-abteilung gelandet und wollte unbedingt ins Kundenmanagement.
Ich habe es geschafft und fange ab nächster Woche in bei Stuttgart als Bk-manager an! Es war nicht ganz unkompliziert, denn viele Leute, mein GL inklusive haben versucht es mir auszureden. Aber ich habe mir meine Ziele und Wünsche klargemacht und fokusiert und so lange an der Tür des Geschäftsleiters geklopft bis der mir die Möglichkeit gab, das ganze einen Monat in Freiburg zu testen. Danach wurden mir Stellen in ganz Deutschland angeboten. Beinahe wäre ich nach Bayern gekommen, aber in Esslingen ist der platz frei und das kann für einen .....-Teilnehmer nur positiv sein. Jetzt muss ich mich erstmal an viel neues gewöhnen und in einen vollig neuen Bereich "kämpfen" aber ich freue mich sehr auf die Herausforderung!
Nicht zuletzt wegen deinem Seminar weiß ich so genau was und wohin ich will. Dafür vielen Dank!
Diese vier Tage haben mich auf jeden Fall ein weiter gebracht und meinen Horizont erweitert!
Ich hoffe auch bei dir und deiner Frau ist alles KLASSE
Liebe Grüße aus Freiburg
Jonas D.

Mai 2011:
Hallo Harald, hallo Schoschi
also ich muss feststellen, dass bei mir wirklich sehr viel von dem Seminar hängengeblieben ist. Vorallem durch die Begeisterungs-Newsletter...ich bin wirklich Begeistert!
Alles gute, liebe Grüße
Laura

Mai 2011:
Hallo Harald,
wie gehts dir denn???
War ja jetzt wieder auf einigen Seminaren und ich muss schon sagen, dich kann leider keinen toppen!!!
Du solltest vielleicht mal Seminare für Seminarleiter machen, wie sie das besser gestalten ;-)
Liebste Grüße Isa

April 2011:
hallo harald,
danke für die newsletter :-)
wenn ich die so durchlese kann ich wirklich nur sagen RESPEK'T an deine arbeit in den letzten jahren hat sich nicht bei mir so stark eingeprägt, wie den großteil von dem, was du uns gezeigt hast
Danke dafür
liebe grüße adam

März 2011:
Hallo Harald,
bin gut nach Hause gekommen, musste zwar 4 Stunden auf meinen Flieger warten, aber ich hatte ja genügend Gedankenstoff;-). Hoffe Du genießt jetzt erstmal die Zeit mit deiner wundervollen Frau, wie Du uns ja berichtet hast...
Die Tage mit DEM TEAM und DIR waren eine unbeschreibliche Zeit, die ich nie missen möchte...Habe für mich persönlich sehr sehr viel mitgenommen und auch an Erfahrung gewonnen... hoffe dass Du die nachfolgenden genau so erreichst wie UNS...aber ich denke das sollte kein Problem werden...
Wollte Dir noch sagen, dass ich mit Leuten aus meinem Markt gredet und geschwärmt habe, die vor 7 Jahren ein Seminar mit Dir zusammen hatten...HARALD SCHENK??? Ohhh Gott, wie GEIL waren die Antworten...Die Leute werden nie vergessen was Du Ihnen beigebracht oder besser gesagt, gezeigt hast, was in einem steckt...Eine mittlerweile Abteilungsleiterin meinte, das Sie das Ihr ganzes leben wissen wird...Vielleicht erinnerst Du Dich noch, es wurde mal S1 genannt... Ich kann den Leuten garnicht richtig sagen was bei dem Seminar passiert ist und warum es so toll war, bzw. die Inhalte...man muss einfach dabei gewesen sein um diesen Flow zu erleben...:-)
Ich hoffe inständig das wir irgendwie in Kontakt bleiben, weil so einen Menschen wie Dich habe ich in meinen Leben sehr selten getroffen... Du bist einfach großartig und ich hoffe das Du noch vielen Menschen so viel Freude bereiten wirst wie UNS... Damit Du deiner eigentlichen Arbeit nachgehen kannst, werde ich nicht mehr so viel schreiben;-)
Hoffe wir hören von einander, wünsche Dir viel Erfolg mit deinem Buch und der CD...
PS: sollte es WIR!!! statt DU wirklich schaffen, dann habe ich Dir ein ge-Schenk vom Herzen und der Dankbarkeit gemacht...
PPS: Deine CD möchte ich trotzdem haben;-)
Ganz Ganz liebe Grüße aus Berlin...
Der Oli;-)

2009 und älter:
Hallo Harald und natürlich auch hallo Schoschi!!!!!!!
Du bedankst dich bei mir das ich deine Begeisterungs-Newsletter lese und mir damit selber etwas gutes tue?
Das ist woll nicht ganz richtig in dieser Konstelation.
Jetzt bin es ich einmal der sich bei dir bedanken möchte.
DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE
Deine BN 1-22 haben mir immer wieder Kraft und Stärke gegeben.
Ich bin mir sicher durch dich und deine Erläuterungen selber sehr häufig die Ruhe bewahrt, und dann die richtigen Entscheidungen getroffen zu haben.
Es ist mittlerweile auch immer wieder toll zu sehen wie positive Energie von mir auf mein Umfeld abfärbt.
Herzliche Grüsse sendet dir:
Markus F.


....."Die drei Tage in Leipzig werden für mich unvergesslich bleiben"

....."Ihre unheimlich positive, lebensfrohe Ausstrahlung ist so ansteckend... "

....."Der Nutzen aus dem Seminar ist
bei weitem nicht auf das Berufsleben beschränkt, wenn auch dort leicht ersichtlich und sofort spürbar, sondern eine wertvolle Bereicherung für alle Lebensbereiche und Lebenslagen."

....."Ein Seminar mit einem hochmotivierten und stets bestens gelaunten Trainer, dessen angenehme, positive Ausstrahlung sich quasi zwangsläufig auf die Teilnehmer überträgt."